Amiga-Dresden
A1200 als Kopierstation (Gotek + CF-Dock) - Druckversion

+- Amiga-Dresden (https://amiga.redirectme.net)
+-- Forum: Allgemeines (https://amiga.redirectme.net/forumdisplay.php?fid=29)
+--- Forum: Allgemeines Zum Thema Amiga (https://amiga.redirectme.net/forumdisplay.php?fid=5)
+--- Thema: A1200 als Kopierstation (Gotek + CF-Dock) (/showthread.php?tid=293)



A1200 als Kopierstation (Gotek + CF-Dock) - Jochen - 06.09.2014

Hier mal eine Methode, einen Gotek in einem 1200er zu verstauen. Smile

Man kann das nächste mal die Blende etwas größer sägen, etwas mehr zur Seite der Knöppe rutschen und ein Pseudoknopp muss noch beim alten Laufwerksschlitz rein, wegen der Optik. Smile


- CB1JCY - 06.09.2014

Gute Idee, das so in den A1200 zu packen.
An den Knopf könnte man ja die Reset-Funktion ranführen. Auch wenn die kaum gebraucht wird. Wink


- Jochen - 08.09.2014

So, hier weitere Modifikationen, denn da geht immer noch was mehr und beim essen kommt der Appetit! :thumbsup:


- CB1JCY - 08.09.2014

ist auch ne Idee, und gut ungesetzt. :thumbup:
Aber: Willst Du dem 8MB-Riegel in der TK-Erweiterung drinne lassen. Wenn ja, gibts da nicht Probleme mit der Adressierung des PCMCIA-Slots :?:


- Jochen - 09.09.2014

Da ist ein Schalterchen an der Speichererweiterung, mit dem man die auf 4MB trimmen kann (die waren nich dumm damals).
Ich überlege, den noch nach außen zu legen, aber an sich reichen 4MB dicke!