Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
GOTEK Floppy Emulator
#21
Ja, 8GB mit 4GB Füllung geht! Smile
Zitieren
#22
ich hab hier nen 16Gb-Stick Noname der geht problemlos, wohingegen ein 4Gb und ein 256Mb Stick von Sandisk nicht gehen. die Größe scheint also egal zu sein, kommt auf den einzelnen Stick an.
Zitieren
#23
Diese Gotek in einen A600 einbauen ist ganz schön frickelig! da muss man echt auf den Millimeter genau das A600 Gehäuse platzieren das man auch das Gehäuse zubekommt und den USB Stick durch den Disketten-Slot geschoben bekommt (das Laufwerk muss auch ein wenig angehoben werden ansonsten passt der USB und Disketten-Slot nicht zueinander). Die Schraubenlöcher kann man dabei getrost ignorieren, dass passt hinten und vorne nicht. Ich habe mir so geholfen indem ich Doppelseitiges Klebeband verwendet habe. Das fixiert das Laufwerk soweit und alles ist super Big Grin

Anbei ein paar Bilder.


Angehängte Dateien Thumbnail(s)
           
Zitieren
#24
Nur an die Knöppe kommste so kaum...
Zitieren
#25
Jo da brauch man immer einen Schraubenzieher oder sowas ähnliches aber anders gehts halt nicht Wink
Zitieren
#26
Hmmm... ankabeln und Taster besser platzieren...
Zitieren
#27
Was meinst du mit ankabeln? Wie gesagt das Gehäuse und die Taster bekommt man nicht besser plaziert da sonst die A600 Oberschalte nicht mehr drauf geht.

By the way das A600 Gehäuse ist eine Sch$%§s Konstruktion. Damit der A600 in der Mitte zusammen gehalten wird gibt es in der Ober und Unterschalte kleine Plastiknasen die natürlich beim ersten auseinanderbauen gleich mal auf der Floppy Seite abgebrochen sind. Das wurde am A1200 mit den Schrauben wesentlich besser gelöst. Aber ich will nicht so sehr meckern, das "gute" Design des A600 ist ja hinlänglich bekannt Wink
Zitieren
#28
Ich zeige meinen A600 mit eingebautem Floppyemu. bei Gelegenheit.
Nur eins vorab:
Ich hatte noch ein "schrottiges" Gehäuse da. Da habe ich den unteren Steg von der Floppyblende entfernt. Oben musste ich auch feilen. dann ist der Gotek ohne seine Oberschale verbaut. und 5mm Frontblende,oben, hab ich auch weg genommen. Trotzdem gehen auch bei mir die Gehäuseschalen nicht ganz zu. Wie ich das löse, verrate ich hier besser nicht. Sonst steinigt mich noch einer. Big Grin
Eingebaut hab ich auch noch eine 30MB-Platte (die lag eh rum) und die übliche Trapdoor-Speichererweiterung. Das reicht dann um auf Kick 1.3 softzukicken und eine 2.1er-WB mit ein ein par Tools draufzupacken. Ich hatte auch entschieden, den Kick-Rom 2.05 drinne zu lassen. Für eine "Floppy"-Daddelkiste reicht das aus.
Dazu muss ich bemerken, das man sowas eher beim Zweit-A600 machen sollte. Denn es ist kein kompletter A600 mehr. Das vertraute Floppyklicken und die Lesefehler mancher Disketten fehlen. Wer instinktiv, seitlich einen "Keks" reinschieben will, stösst jetzt auf Widerstand. Big Grin

Gruss CB1JCY
Chat im EUIRC (#amiga-dresden.de)
Zitieren
#29
eine trapdoor speichererweiterung für den a600 könnte ich auch noch gebrauchen (hat da zufälligerweise jemand was rumliegen?). Zur Zeit läuft meiner mit 1mb. Das geht zwar ist aber wirklich hart an der Kotzgrenze (deshalb habe ich auch den modplayer gesucht, siehe anderer thread) Wink Ansonsten ist mein Setup ähnlich aufgebaut nur das ich eine CF karte noch verbaut habe auf der ich die modfiles lagere. Und ja das vertraute klicken ist weg. Es ist schon ein wenig verstörend das man dann nicht einfach wie gewohnt eine Diskette reinschieben kann Wink
Zitieren
#30
Die 604 oder 608 Speichererweiterungen schwirren gern mal günstig in den Foren rum. Vorteil ist, dass das Fastram ist. Smile
Nachteil, dass die auf der CPU stecken, aber das finde ich nicht schlimm, da die Beine der CPU ordentlich fett sind und Jeder Agnus auch original gut in solch einem Sockel sitzt.
Hab mir für 22€ eine schicken lassen... Smile

Achja, mein 600er ist auch so ein Zerpflückter, wie du ihn hast... scheints wohl viele gegeben zu haben. Wink

Mit ankabeln meinte ich, dass du dir die Taster ja per Kabel woanders hin ans Gehäuse legen kannst. Könnte mir vorstellen, man macht mit doppelseitigem Klebeband was ans Gehäuse, hinten oder so.
Das kann man dann auch wieder entfernen, wenns mal sein muss.
Oder die Drückerchen bisschen nach außen verlängern. Also ein Plastikstäbchen oder so nach vorn hin dran kleben...?

Big Grin
Zitieren


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 2 Gast/Gäste