Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Raspberry pi als AccessPoint (AP)
#11
Weils Spaß macht... lol
Für den echten Einsatz hab ich hier auch echte Router stehen.
Zitieren
#12
So ein Pi-2 zieht max. 10 Watt und kann noch andere Aufgaben, wie NAS und DNS-Filter, gleich mit machen.
Chat im EUIRC (#amiga-dresden.de)
Zitieren
#13
Holzroller,index.php?page=Thread&postID=8143#post8143 schrieb:Mal ne Frage: Warum/Wofür baut man sich via Rasp* nen AP? Nur weil man es kann? Ich kann das irgendwie nicht nachvollziehen - der Aufwand, die Zeit, etc...

Helft mir mal bitte!

wie es cb schon erklärte is davon die kurzzusammenfassung: nen proxy/dns/spamfilter/nas für heimische netzwerk.

habsch was vergessen ? ach ja nebenbei könnte er noch nen timeserver machn.

hmm .. und weil mans kann Tongue

CB1JCY,index.php?page=Thread&postID=8141#post8141 schrieb:Ich habe OpenWRT auf einem Router. Dort habe ich zwei Modi:
- Router: Wlan aufs LAN bringen und Routing im Lan
- Bridge: Lan wird über WLan zu einem AP gebrückt und Routing im Lan.
OpenWRT beherrscht, neben anderen sonnst nicht zugänglichen Einstellungen, auch das Umfunktionieren des WAN-Anschlusses (den ich dort im Bridge-Modus nicht brauche) zum LAN.

was kann open wrt sonst noch?
nas? dürfte gehn wenn man ne platte per usb dranhängt kann ich mir vorstellen. timeserver? dürfte vlt machbar sein.
netzwerkdrucker? sollte auch gehn wenn man den per usb dranhängt. dann dürfte aber der router den man verwendet nen problem mit den usb anschlüssen haben, weil so wie ich die kenn haben die nur einen meistens und gleichzeitig ne nas funktion dürfte dann nich mehr gegeben sein.
ich frag weil ich damit noch nich gearbeitet hab bzw ichs noch nich in aktion gesehn hab

mit nem pi sollte das aufgrund der 4 usbports kein ding sein da mehr zu machn mit und wenn man nen 3er pi nutzt spart man sich die externe wlahm-antenne und hat nich wie ich nur 3 verfügbare sondern volle 4 verfügbare usbports
Inside Windows-Kernel: if(everything_is_ok==1) { crash(); }

[Bild: lpy4aa-2.png]

</>Congratulations, you've reached the end of the internet!
Zitieren
#14
Ich hab mal auf meinen Linksys drauf gesehen:
Eigendlich kann der mit OpenWRT alles, was das Netzwerker-Herz begehrt. Nur die USB-Sachen gehen nicht bei meinem Router, weil er keine Buchse dafür hat. Auch da kann der RasPi seinen Vorteil ausspielen.
Betriebsarten für den Linksys mit OpenWRT: AP. Client, Client-Bridge, Adhoc, Repeater-Bridge.
Ich nutze "Repeater-Bridge" und bringe so auch meine Amigas ins Internet.Smile
Wer nachsehen möchte, ob er sein Gerät damit ausstatten kann:
https://openwrt.org/toh/views/toh_fwdown...rade%20url
Chat im EUIRC (#amiga-dresden.de)
Zitieren
#15
die proxy-Funktion ist interessant! Damit sollte es doch moeglich sein, https mit ibrowse usw. anzusurfen…. oder?
Zitieren
#16
Holzroller,index.php?page=Thread&postID=8153#post8153 schrieb:die proxy-Funktion ist interessant! Damit sollte es doch moeglich sein, https mit ibrowse usw. anzusurfen…. oder?

https://de.wikipedia.org/wiki/Proxy_(Rec...nes_Proxys

wenne aufm pi nen proxy aussetzt sollten die möglichkeiten machbar sein die im wikilink stehn
obs jetzt unbedingt ne https auf ne http seite umzuleiten das wahre ist weiß ich nich aber wenn ibrowse nich geht nimm nen webbrowser ders kann
Inside Windows-Kernel: if(everything_is_ok==1) { crash(); }

[Bild: lpy4aa-2.png]

</>Congratulations, you've reached the end of the internet!
Zitieren
#17
Holzroller,index.php?page=Thread&postID=8153#post8153 schrieb:die proxy-Funktion ist interessant! Damit sollte es doch moeglich sein, https mit ibrowse usw. anzusurfen…. oder?
Nur zur Info: Dazu gab es auf A1k von Cego schonmal ein HowTo „HTTPS Downgrade - Surfen am Classic": https://www.a1k.org/forum/showthread.php?t=68915
Zitieren
#18
maikt,index.php?page=Thread&postID=8155#post8155 schrieb:
Holzroller,index.php?page=Thread&postID=8153#post8153 schrieb:die proxy-Funktion ist interessant! Damit sollte es doch moeglich sein, https mit ibrowse usw. anzusurfen…. oder?
Nur zur Info: Dazu gab es auf A1k von Cego schonmal ein HowTo „HTTPS Downgrade - Surfen am Classic": https://www.a1k.org/forum/showthread.php?t=68915

mag sein das es schon wer geschrieben hat aber die funktion in einen AP ein zu binden is gar nich mal so schlecht aber da nen andern linuxrechner der nich an zu sein brauch wie nen läppi dafür zu missbrauchen is halt ne andere sache
nen AP is eigendlich IMMER an nen läppi nur wenner gebraucht wird Wink
Inside Windows-Kernel: if(everything_is_ok==1) { crash(); }

[Bild: lpy4aa-2.png]

</>Congratulations, you've reached the end of the internet!
Zitieren
#19
Anleitung um crontab erweitert und den Abschnitt vervollständigt.
Inside Windows-Kernel: if(everything_is_ok==1) { crash(); }

[Bild: lpy4aa-2.png]

</>Congratulations, you've reached the end of the internet!
Zitieren
#20
Erster Teil der Anleitung fürn Raspi als AP fertig. JOCHN 10000 Zeichen reichen nicht für einen Post ! Wink Nich bei dem Roman !

Muss mich mal noch um den 2ten Teil kümmern: Proxy, Pi-Hole und Crontab.

Letzterer is glaub aber soweit fertig .
Inside Windows-Kernel: if(everything_is_ok==1) { crash(); }

[Bild: lpy4aa-2.png]

</>Congratulations, you've reached the end of the internet!
Zitieren


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste