Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Sd2Iec
#1
Danke für deine PM.
Diese wird mich wahrscheinlich mindestens eine Woche beschäftigen.

Ich finde diese Erweiterung sinnvoll aber leider zu Benutzerunfreundlich.
Mir ist es bewusst, dass wir nicht in der Lage sind so ein Projekt realisieren zu können.

Mein Vorschlag wäre:
Die 3 Taster gegen 2 Drehregler mit Druckfunktion zu ersetzen.
Einen links und einen rechts vom Display.
z.B.:
Den linken zur Auswahl der Laufwerke und deren Bestätigen durch die Druckfunktion.
Der rechte zur Auswahl der Images inklusive Bestätigen dieser durch die Druckfunktion, um die in das vorher ausgewählte Laufwerk zu einzuladen.
Desweiteren ist die 16 Zeichen Vorgabe eine Katastrophe. Das kann das Tapuino besser.
Denn es stehen ja nicht 16 Zeichen zur Verfügung, sondern nur 12.
Die Endung .ADF nimmt hier ja schon 4 Zeichen ein.
Es wäre auch Sinnvoll eine automatische Korrektur Großbuchstaben in kleine Einzufügen.

Aber was solls
Das dichteste Netz hat die meisten Löcher
Zitieren
#2
Ich kämpfe beim SD2IEC mit einem ganz anderem Problem. Ich hab welche mit dem Shadowolf-Design 1.2. Da will, trotz aller Versuche mit der Firmware, kein Display dran laufen. Das Display ist geprüft und i.O. Das SD2IEC läuft ansonsten auch einwandfrei.
Die Weiterschaltung mit Drehschaltern dürfte da auch möglich sein. Aber erst soll das Display daran funktionieren. Noch wird das nicht mit Daten versorgt. Sad

Zitat: ...Die Endung .ADF...
eher .d64 Wink
Chat im EUIRC (#amiga-dresden.de)
Zitieren
#3
Stimmt. Big Grin
Beim Hardware Fragen kann ich dir leider nicht weiterhelfen.
Aber selbst wenn Du die Drehregler zum Funktionieren bewegen kannst, so fehlt es dennoch an der Softwareanpassung.
Denn die Laufwerksanwahl müsste sowie auch die Anwahl der Images erst noch implementiert werden.
Ich bin mir auch nicht sicher ob die Signalleitungen ausreichen.
Denn ein Drehregler mit Druckfunktion benötigt mit großer Wahrscheinlichkeit mindestens eine Signalleitungen mehr.

Bei mir geht das LCD Display am Gotek auch nicht.
Ich werde am Gotek noch einen Ein-/Ausschalter einbauen.
Somit muss ich im Early Startup nicht ständig von DF0 auf die HDD wechseln.
Wie ich aber dem Amiga dann auf dem Workbench Screen die Fehlermeldung " DF0??? " angewöhnen soll weiß ich auch noch nicht.
Das dichteste Netz hat die meisten Löcher
Zitieren
#4
Beim Gotek können wir helfen. Da muss neue Firmware geflasht werden. Das können auch User in Deiner Nähe. Mit der alten FW gehts nicht. Meine 3x Gotek haben die akt. FW drauf. Display und Drehschalter funktionieren sauber. Wink
Vieleicht wird sowas auch mal für das SD2IEC gemacht.
Chat im EUIRC (#amiga-dresden.de)
Zitieren
#5
Wozu brauchtn ihr da n display?
Man kann doch das Image bequemm am C64 raus suchen?
A500, A2000, A1200, C64, C128
Zitieren
#6
Mein Beitrag war nur als Ideengeber gedacht , um die Benutzerfreundlichkeit zu erhöhen.
Mir ist die Bedingungen am Gerät zu "einfach" gedacht.
Das dichteste Netz hat die meisten Löcher
Zitieren


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste